Die Erstanamnese ist eine einmalige Investition zu Beginn der Behandlung. Folgesitzungen finden nur alle 4 bis 6 Wochen statt und die Abstände vergrößern sich mit zunehmender Besserung, sodass die Kosten aufgrund der langen Intervalle dazwischen vergleichsweise niedrig sind. Die Arzneimittelkosten sind verglichen mit anderen Therapien verschwindend gering.

Erstanamnese im chronischen Fall (incl. Mittelausarbeitung):

  • Erwachsene :              130 €
  • bis 12 Jahre:                90 €

Saisonale Heuschnupfentherapie (Erstkonsultation):

  • 40 - 60 €

Anamnese im akuten Fall (incl. Mittelausarbeitung):

  •   Je nach Aufwand 20 - 60 €

Folgekonsultationen:

  • je angefangene Viertelstunde   :        15 €

 

 

Diese Preise gelten sowohl in der Praxis als auch bei telefonischen Konsultationen. Ein Nachlass für Arbeitslose, Studenten, Alleinerziehende u.ä. ist möglich, bitte sprechen Sie mich bei Bedarf an. Ein kurzer Informationsaustausch am Telefon oder per Email ist natürlich kostenfrei.

 

Viele private Krankenversicherungen decken eine ganze Reihe anerkannter naturheilkundlicher Therapieformen, wie auch die Homöopathie, ab. Der Umfang der Erstattung der Kosten durch eine private Kranken- oder Zusatzversicherung kann unterschiedlich sein. Erkundigen Sie sich vor Behandlungsbeginn bei Ihrer privaten Krankenkasse.

Staatliche Beihilfestellen erstatten einen Teil der Behandlungskosten.

Die meisten gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland übernehmen die Kosten für homöopathische Behandlungen leider nicht.

Eine Alternative für gesetzlich Versicherte bietet eine Zusatzversicherung, vor allem für Kinder. Ob sich eine Zusatzversicherung lohnt, bleibt abzuklären, da die Kosten für die Homöopathie oft in einem Bereich bleiben, die den Abschluss einer solchen Versicherung nicht lohnenswert erscheinen lassen. Viele Patienten haben schon - ohne sich dessen bewusst zu sein - eine solche Versicherung (!), oft enthalten in einer Zusatzversicherung, die ursprünglich für Zahnersatz, Brillen oder ähnliches abgeschlossen wurde.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Behandlung als Privatpatient selber zu bezahlen. Dies ist, wie oben beschrieben, nicht so teuer wie Sie vielleicht erwartet haben.

Ich bitte Sie zu beachten, dass ich eine Bestellpraxis führe, die Ihnen lange Wartezeiten erspart. Alle Termine sind verbindlich für Sie reserviert. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie mir bitte rechtzeitig (mind. 24 Stunden vorher) ab. Nicht abgesagte Termine muss ich Ihnen in Rechnung stellen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Homöopathie das Richtige für Sie ist, können wir gerne ein unverbindliches und kostenloses Informationsgespräch vereinbaren. Sprechen Sie mich einfach an.

Teilen, falls es Ihnen gefällt.