Die Dorn-Breuss-Methode

Die Dorn-Breuss-Methode ist eine Wirbelsäulen- und Gelenktherapie. Dabei sollen Differenzen der Beinlängen, Beckenschiefstände und Wirbelblockierungen korrigiert werden. Bei der Behandlung wird die Wirbelsäule aufgerichtet und die Statik von unten her systematisch aufgebaut.

Zu Beginn werden die Muskeln durch Massage mit Johanniskrautöl gelockert, um dann mit speziellen Griffen die verschobenen Wirbel in ihre physiologische Position zu bringen.

 

 

Triggerpunkte

Triggerpunkte spielen bei einem Großteil der Schmerzen des Bewegungsapparates eine Rolle. Mei der Myofaszialen Triggerpunkt-Therapie werden Verklebungen der Muskelfaszien ertastet und mittels manueller Techniken gelöst.