Kommentare: 7
  • #7

    Marta Weniger (Freitag, 29 September 2017 09:38)

    Ich bin seit einem Jahr in der behandlug wegen eine Dauer Therapie (früher Hormonelle)und ich muss sagen,ich bin sehr zufrieden mit die Ergebnisse und vor allem mit meine Therapeutin. Frau Olechnowicz ist eine sehr empfehlenswerte, geduldige, nette, freundliche und kompetente Homöopathin. Seid 6-7 Monaten ist auch mein Sohn (13, ADHS, Konzentatierung Störung)auch bei ihr in der Behandlung und das mit hervorragenden Ergebnissen.. Ich würde sie auf jeden Fall nur empfehlen..

  • #6

    Omar Lhousni (Montag, 11 Mai 2015 00:42)

    Frau Olechnowicz hat sich Zeit genommen ,sodass ich meine akuten Probleme zur Sprache bringen konnte. Sie vermittelt einen profitionalen, kompetenten und freundlichen Eindruck .Sie ist auf meine Beschwerden präzise und konkret eingegangen ,sodass 75% meinen Allergie Beschwerden nach einer Woche Behandlung verschwunden sind. Eine Ärztin, der Mann vertrauen kann.Ich bin froh und Gott sehr dankbar, dass es solche Ärzte in der heutigen Zeit noch gibt. Absolut empfehlenswert .

  • #5

    M.Lingscheid (Montag, 13 April 2015 19:15)

    Ich habe Frau Olechnowicz empfohlen bekommen,nachdem ich mit meinem Sohn(jetzt 11Jahre)nicht mehr weiterwusste.
    Vor fast 2 Jahren fingen starke Bauchschmerzen,Kopfschmerzen,immer wiederkehrender Durchfall(manchmal normaler Virus,oft wusste der Arzt auch nicht weiter,schlechtes Schlafen,Luft im Darm....undsoweiter an.Es wurden umpfangreiche Untersuchungen gemacht(Blutabnahme,Ultraschall im Krankenhaus,(beim Gastroentereologen abklären, ob eine Unverträglichkeit vorliegt) und Dauerbesuche beim Kinderarzt....Vom Beginn bis zum Besuch bei Frau Olechnowicz vergingen 1 1/2 Jahre.Innerhalb kürzester Zeit "verschwanden" die Beschwerden mit Einnahme der Globolis.Endlich dreht sich das Thema zu Hause nicht mehr um die Beschwerden meines Sohnes.Hinterher fällt einem erst einmal auf,wie sehr sich doch unser Alltag auf das alles konzentrierte.
    Ich würde immer wieder zu Frau Olechnowicz gehen.Ich empfehle sie auch schon oft weiter und kann mich nur anschließen:Ich bin sehr froh,daß wir zu ihr gekommen sind.Danke.

  • #4

    Elena Coutsou (Sonntag, 15 März 2015 13:05)

    Ich war sowohl mit meinem damals 3jährigen Sohn als auch mit meiner 11jährigen Tochter bei Frau Olechnovicz.
    Mein Sohn hatte schlimme Verstopfung, so schlimm dass wir sogar deswegen ins Krankenhaus mit ihm mussten. Er musste Muvicol einnehmen. Nach monatelanger Einnahme, bei der sich nichts an der Grundeinstellung meines Sohnes zu diesem Thema änderte, beschlossen mein Mann und ich die Sache homoöpathisch anzugehen. Dank Frau Olechnovicz und ihren Verschriebenen Globulis ging es unserem Sohn binnen kürzester Zeit gut. Er ging endlich auf Toilette auch im Kindergarten und konnte loslassen. ;-)
    Auch bei meiner Tochter das gleiche Ergebnis. Wochenlang schlief meine Tochter nicht wegen starker Hustenanfälle in der Nacht. Die Schulmedizin half uns nicht weiter. Ich suchte mit meiner Tochter Frau Olechnovicz auf. Diese sprach mit meiner Tochter wir nahmen für sie die passenden Globulis und auch hier ging es ihr nach und nach besser. Heute ist sie wieder ein fröhliches und ausgeschlafenes Mädchen.
    Ich möchte Frau Olechnovicz von Herzen danken und werde sie weiter an jeden empfehlen der offen dafür ist.

  • #3

    P. Schmidt (Freitag, 01 August 2014 10:57)

    Meine vierjährige Tochter hatte laut Kinder- und HNO-Arzt einen chronischen Paukenerguss über Monate, welcher das Hörvermögen stark beeinträchtigte und angeblich von alleine nicht mehr weg ginge und operativ behandelt werden sollte.
    Ich war vorher noch nie bei einem Homöopathen, da ich eher skeptisch in Bezug auf diese Wissenschaft war. Aber bevor ich mein Kind operieren ließ, wollte ich diesen Weg einmal ausprobieren, um nichts unversucht zu lassen und mit dem Gedanken, wenn es nichts bringt, schadet es auch nicht.
    Nach ausführlichem Erstgespräch hat Frau Olechnowicz eine bestimmte Sorte Globuli für meine Tochter bereit gestellt, welches sie eingenommen hat. Als wir nach sechs Wochen beim HNO-Arzt noch einmal vorstellig wurden und uns gedanklich schon mit dem Thema OP stark auseinandergesetzt hatten, war der Hörtest, der vorher sehr schlecht war, in Ordnung und kein Paukenerguss mehr nachweisbar. Die Ohren sind seither - völlig überraschend und unerwartet - in Ordnung.
    Es war eine angenehme Erfahrung bei Frau Olechnowicz, schöne Praxisräume, und ich kann sie guten Gewissens weiter empfehlen und würde sie bei Bedarf wieder konsultieren.

  • #2

    M.Müller (Montag, 21 April 2014 19:47)

    Ich ging zu Frau Olechnowic, da mein seeliches Befinden völlig
    aus dem Gleichgewicht geraten war.
    Die Behandlung war ein voller Erfolg-inzwischen geht es mir wieder sehr gut.
    Ich würde mich jederzeit wieder für eine homöopathische Behandlung entscheiden.
    Danke!

  • #1

    Katja Eifler (Montag, 06 Januar 2014 16:01)

    Nach unendlich vielen Jahren mit Heuschnupfen bin ich ihn dank der Homöophatie nun los. Noch dazu konnte mir Frau Olechnowicz auch dabei helfen meinen allgemeinen Gemütszustand zu stabilisieren. Ich bin begeistert!

Teilen, falls es Ihnen gefällt.